Kevin Arand

schloss 2015 seine Ausbildung zum Musicaldarstel­ler an der Joop van den Ende Academy in Hamburg ab. Noch während seiner Ausbildung konnte er im Landestheater Linz mit dem Stück SINGIN’ IN THE RAIN sein professionelles Bühnendebüt geben. Mit IN 80 TAGEN UM DIE WELT und PRÉLUDES folgten weitere Engagements in Linz. 2016 bekam Kevin die Möglichkeit, neben anderen Rollen auch die Titel­partie der Produktion LUDWIG² im Festspielhaus Füssen zu spielen, zu dem er auch in den Jahren 2017 & 2018 zurückkehrte. Mehrfach brachten ihn Engagements nach Hannover, so ins Theater am Aegi, wo er in der Weltpremiere von WIE ES EUCH GEFÄLLT die Rolle des Amiens spielte; ins GOP Varié­tetheater wo er den Lukas in Christian Bergs Kinder­musical JIM KNOPF UND LUKAS, DER LOKOMOTIVFÜHRER spielte sowie als Ensemblemitglied in der Produktion von Paul Abrahams Operette MÄRCHEN IM GRAND HOTEL an der Staatsoper. Als Arpad Balindl in der Operette ROXY UND IHR WUNDER­TEAM an der Komischen Oper Berlin bekam er das erste Mal die Gelegenheit in seiner Heimatstadt Berlin zu arbeiten.

In DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN warb er als Baron um die Prinzessin, dies ist sein zweites Engagement bei den Festspielen.