Damian Omansen

wurde in Berlin geboren und arbeitet deutschlandweit als Musikalischer Leiter. So z.B. am Kammertheater Karlsruhe (ROCKY HORROR, IM WEIßEN RÖSSL), am Grenzlandtheater Aachen (u.a. INTO THE WOODS, HELLO DOLLY, LOVE STORY), am TiC Kassel (DIE LETZTEN 5 JAHRE), für Stage Entertainment (DAS WUNDER VON BERN), im Admiralspalast Berlin (TITEL DER SHOW) sowie an der Oper Magdeburg (u.a. HAIR, DER KLEINE HORRORLADEN, CHICAGO, DIE 3 MUSKETIERE). Seit 2017 leitet er die CABARET-Inszenierung am Berliner „TIPI am Kanzleramt“.
Als Arrangeur arbeitete er unter anderem für die Musikalische Komödie Leipzig, die Rheinische Philharmonie sowie für die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle.
Er spielte Konzerte mit Künstlern wie Gitte Haenning, Udo Lindenberg, Patty Austin und Tony Christie. Konzertreisen führten ihn durch Europa sowie nach Japan, Mexiko, Kanada und Südafrika.
Seit 2014 schreibt er Bühnen-Arrangements für Max Raabe und das Palast Orchester. Auch auf deren aktueller CD „Der Perfekte Moment... wird heut verpennt“ sowie im MTV Unplugged von 2019 sind seine Arrangements zu hören.
Dies ist sein erstes Engagement bei den Brüder Grimm Festspielen.

DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN ⮞Musikalische Leitung/Piano