Valentin von Lindenau

beendete 2008 sein Musikstudium am Konservatorium von Amsterdam.
In den Folgejahren tourte er zunächst intensiv mit seiner gypsy-folk-Band „Caspian Hat Dance“ durch Europa und Nord-Amerika und komponierte parallel die ersten Musiken für verschiedene Theater/Performance- und Film-Produktionen in den Niederlanden.
Seit 2012 lebt er in Berlin, wo er zusammen mit drei Kollegen die Firma „Kling Klang Klong“ gründete. Seither arbeitete er als Komponist im Rahmen von Kling Klang Klong unter anderen am Hebbel Theater - Vision out of nothing, Maxim Gorki Theater - Die juristische Unschärfe einer Ehe, sowie zahlreichen Film und Fernsehproduktionen, Rauminstallationen und Museen.
Im kürzlich neu eröffneten Humboldtforum Berlin ist sein Arbeit in der Ausstellung   “Nach der Natur” als Teil des Humboldt Labors zu hören.
Seit 2014 komponiert er die Musik für die Inszenierungen in der Reihe Grimm Zeitgenossen, zuletzt für MARIA STUART.

DER ZERBROCHNE KRUG ⮞Komposition