Dollmann, Patrick

kam in Neuwied zur Welt und entdeckte seine Liebe zur Kunst bereits im Grundschulalter. Im Zentrum für Bewegung, Schauspiel und Tanz in Köln begann er 1999 Schauspielunterricht zu nehmen und erlangte 2003 die Bühnenreife. Er übernahm Engagements am Stadttheater Koblenz, Grenzlandtheater Aachen, Contra Kreis Theater Bonn, an der Landesbühne Rheinland-Pfalz, dem Theater an der Kö, dem Theater am Dom und vielen mehr. Unter Jochen Busse spielte er 2014 in der Komödie ACHTUNG DEUTSCH, die mit dem „Monika Bleibtreu Preis“ bedacht wurde. Von März 2019 bis Januar 2020 war er in der ARD-Serie STURM DER LIEBE als Henry Achleitner zu sehen.

Sieben Jahre war er Ensemble-Mitglied der Festspiele. In den vergangenen Jahren sah man ihn als Mephisto in FAUST I und als König Magnus in DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN sowie u.a. als Wetter vom Strahl im KÄTHCHEN VON HEILBRONN, Wurmin KABALE UND LIEBE, Orsino in WAS IHR WOLLT und Erzengel Michael in DER BRANDNER KASPAR UND DAS EWIG’ LEBEN. Bereits 2015 führte er Regie bei HÄNSEL UND GRETEL und 2018 bei DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER.