Unser Ferien-Angebot für Kinder und Jugendliche. Mit der freundlichen Unterstützung von Umicore.

Kulturelle Bildung ist uns eine Herzensangelegenheit. Auch in dieser Saison wird es daher wieder Workshops geben. Alle erarbeiteten Stücke werden öffentlich aufgeführt.

Hinweis:
Gegenwärtig ist noch keine Anmeldung möglich. Den Start der Anmeldung geben wir hier über unsere Webseite, über die sozialen Medien und durch Pressemitteilung bekannt.
 

Schauspielworkshops "Rollenspiel" und Rampenlicht"

Wir bieten für Kinder und Jugendliche wieder je einen Schauspielworkshop unter der Leitung des erfahrenen Dozenten Dominik Meurer an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erarbeiten jeweils ein Stück, um eigene Erfahrungen im Theaterbereich zu sammeln und mit Spaß weiterzuentwickeln.

26.-31. Juli 2021, Gebeschus-Schule Hanau

Theaterworkshop „Rollenspiel“ (6-12 Jahre)
Theaterworkshop „Rampenlicht“ (12-18 Jahre)
Aufführungen: Sa. 31. Juli 2021 - 10:00 + 11:00 Uhr, Amphitheater Hanau

Maximale Teilnehmer: 25

Musikalischer Workshop "Stage Time"

Der musikalische Workshop muss im Jahr 2021 leider ausfallen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Workshops im Rahmenprogramm der Brüder Grimm Festspiele

(1) Zahlung der Teilnahmegebühr, Stornierungsregelungen, Ausschluss von sonstigen Ermäßigungs- und Erstattungsansprüchen:
Die Anmeldung erfolgt über das Buchungssystem von FrankfurtTicket, Ticketing-Partner der Brüder Grimm Festspiele Hanau. Die Teilnahmegebühr ist vorab über das Buchungssystem durch Erwerb eines Tickets für die Veranstaltung zu entrichten. Bei einem Rücktritt des Teilnehmers werden folgende Kosten angesetzt: Bis einen Monat vor Veranstaltungsbeginn wird lediglich die Ticketgebühr in Höhe von 2,00 Euro einbehalten, zwischen einem Monat bis 3 Tagen vor Veranstaltungsbeginn ist die Hälfte, ab zwei Tagen vor Veranstaltungsbeginn die vereinbarte Teilnahmegebühr in voller Höhe zu entrichten.

(2) Teilnahmeausschluss:
Die Brüder Grimm Festspiele und ihre Vertreter, insbesondere die Workshop-Leitung und deren Assistenten behalten sich vor, bei fortwährendem Fehlverhalten oder mangelnder Eignung des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin, welche das Gelingen der Veranstaltung und die Lernziele der anderen Teilnehmer gefährden, eine weitere Teilnahme der angemeldeten Person auszuschließen.

(3) Ausschluss von sonstigen Ermäßigungs- und Erstattungsansprüchen:
Bei Nichtteilnahme, Verspätungen oder vorzeitiger Beendigung der Teilnahme an der Veranstaltung und bei Verzicht auf Leistungen nach Beginn der Veranstaltung aus Gründen, die Brüder Grimm Festspiele nicht zu verantworten haben, besteht kein Anspruch auf Preisnachlässe oder Erstattung der vereinbarten Teilnahmegebühr. Aus einer Nichtteilnahme ergibt sich ferner auch kein Recht auf Teilnahme zu einem anderen Zeitpunkt. Wird die Vertragserfüllung aufgrund höherer Gewalt akut gefährdet, beeinträchtigt oder unmöglich, können die Brüder Grimm Festspiele von der vereinbarten Leistung zurücktreten oder diese ersatzlos abbrechen. Eine Entschädigung des Teilnehmers wird in diesem Fall ausdrücklich ausgeschlossen.

(4) Haftungsausschluss:
Eine gesetzliche Unfallversicherung besteht für diese Veranstaltung nicht. Dieser Haftungsausschluss wird von den Teilnehmenden ausdrücklich akzeptiert. Die Haftung des Auftragnehmers beschränkt sich auf die Erfüllung des vereinbarten Leistungsumfangs und ist finanziell begrenzt auf die Höhe der vereinbarten Teilnahmegebühr.

(5) Reklamationen:
Eventuell mögliche Beanstandungen sind unverzüglich dem Leistungsträger anzuzeigen. Ansprüche wegen Nichterbringung oder nicht vereinbarungsgemäßer Erbringung von Leistungen müssen innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Leistung schriftlich beim Auftragnehmer geltend gemacht werden. Ansprüche des Teilnehmers verjähren nach 3 Monaten, beginnend mit dem Ende der vereinbarten Leistungen.

(6) Bild- und Tonrechte:
Während der Veranstaltung werden Foto- und Video-Aufnahmen erstellt. Einer Veröffentlichung im Rahmen der Presse und Öffentlichkeitsarbeit der Brüder Grimm Festspiele stimmen die Teilnehmenden ausdrücklich zu. Zwischen den Brüder Grimm Festspielen und den Teilnehmern, ggf. vertreten durch ihre Erziehungsberechtigten oder sonstigen gesetzlichen Vertreter, wird vereinbart, dass sämtliche Rechte nach § 22 KUG (Deutsches Kunsturhebergesetz) für jegliche Nutzung und Veröffentlichung der während den Workshops RAMPENLICHT/ROLLENSPIEL/STAGE TIME von der teilnehmenden Person angefertigten Aufnahmen auf die Brüder Grimm Festspiele übertragen werden. Die Brüder Grimm Festspiele dürfen die produzierten Bilder ohne jede zeitliche, örtliche und inhaltliche Einschränkung publizistisch zur Illustration und zu Werbezwecken verwenden. Die teilnehmende Person überträgt den Brüder Grimm Festspielen gleichzeitig alle Nutzungsrechte einschließlich Nachdruck und Weitergabe (zzgl. Online-Medien) an dem aufgrund dieser Vereinbarung zustande gekommenen Bildmaterial ohne zeitliche Beschränkung.
Es wird kein Name der abgebildeten Person bei Veröffentlichung des Bildes genannt. Es wird kein Honorar gezahlt und es dürfen auch nachwirkend keine Ansprüche auf ein Honorar erhoben werden. Ich bin von der Bitte informiert, während der Aufführung im Amphitheater auf eigene Aufnahmen zu verzichten. (Fotos und Video-Aufnahmen werden seitens der Festspiele zur Verfügung gestellt.)

(7) Datenschutz:
Die Brüder Grimm Festspiele nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir erheben, verwenden und speichern personenbezogene Daten nur mit Ihrer Einwilligung bzw. ausschließlich im Rahmen der Vorgaben der DS-GVO, Verordnung (EU) 2016/679, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der sonstigen datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen. Wir werden nur solche personenbezogenen Daten erheben, verarbeiten und nutzen, die für die Durchführung und die Inanspruchnahme unserer Dienste erforderlich sind oder die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen.

(8) Rechtsgeltung, Gerichtsstand, Salvatorische Klausel:
Es findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist Hanau. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des ganzen Vertrags zur Folge. An die Stelle unwirksamer Bestimmungen treten in diesem Fall die gesetzlichen Vorschriften.

Unsere Partner und Sponsoren