Wolff von Lindenau

machte seine Schauspielausbildung in Basel. Es folgten Engagements am Stadttheater Heilbronn, in Frankfurt am Fritz Rémond Theater, am Volkstheater sowie an der Komödie. Außerdem an der Komödie Düsseldorf, Komödie Kassel, am Theater am Dom Köln, am Grenzlandtheater Aachen, am Alten Schauspielhaus Stuttgart, Komödie im Bayerischen Hof München und bei den Festspielen in Heppenheim, Hanau, Bad Vilbel und Winterthur. Er war u.a. der Mackie Messer in DIE DREIGROSCHENOPER, Antonio in DER KAUFMANN VON VENEDIG, der Sigismund in IM WEISSEN RÖSSL, Benedikt in VIEL LÄRM UM NICHTS, Johannes Pfeiffer in DIE FEUERZANGENBOWLE, Truffaldino in DER DIENER ZWEIER HERREN, Merkur in AMPHITRYON, Tante in CHARLEYS TANTE, Graf Almaviva in DER TOLLE TAG, Elwood in MEIN FREUND HARVEY, der Opernsänger Tito Morelli in OTHELLO DARF NICHT PLATZEN, Flaut/Thispe in EIN SOMMERNACHTSTRAUM, Craig in LADIES NIGHT, Oscar in EIN SELTSAMES PAAR, Johannes in WIR SIND DIE NEUEN und George in EIN KÄFIG VOLLER NARREN. Er wirkte in mehreren TV-Produktionen mit und leiht seine Stimme als Synchronsprecher vielen ausländischen Schauspielern und diversen Charakteren in Videospielen.
Dies ist nun sein drittes Engagement bei den Brüder Grimm Festspielen.

DAS TAPFERE SCHNEIDERLEIN ⮞König