Kira Primke

absolvierte parallel zum klassischen Gesangsstudium an der UdK Berlin eine private Tanz- und Schauspielausbildung. Bald folgten Hauptrollen am Landestheater Linz, den Vereinigten Bühnen Wien, in Bochum, Bonn, Osnabrück, Kassel und Nürnberg, am Musiktheater im Revier, Renaissance Theater und am Theater des Westens Berlin, am Altonaer Theater und bei den Bregenzer Festspielen.

Sie arbeitete mit namhaften Regisseuren wie Kai Voges, Christian Brey, Stefan Huber, Matthias Davids, Christoph Drewitz und Gerburg Jahnke.

Große Bühnenerfolge feierte sie u.a. als Milo Davenport in EIN AMERIKANER IN PARIS, als Eliza in MY FAIR LADY, als GROSSHERZOGIN VON GEROLSTEIN, als Reno Swenney in ANYTHING GOES und in Monty Python’s SPAMALOT als Fee vom See am Schauspielhaus Bochum. In der deutschen Erstaufführung von DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE übernahm sie die Rolle der Gina.

Sie arbeitet als Synchronsprecherin und ist Lehrbeauftragte für Gesang an den Hochschulen für Musik und Theater Rostock und Hannover.

2021 war sie Jury-Mitglied beim Bundeswettbewerb Gesang und wird in diesem Jahr neben ihrem zweiten Festspielsommer in Hanau beim Deutschen Musical Theater Preis in der Jury zur Vergabe des Deutschen Musical Theater Preises tätig sein.