Claudia Brunnert

betrat mit zwölf Jahren die Bretter, die die Welt bedeuten und ist seit über vierzig Jahren vor und hinter den Kulissen tätig. Bereits als junges Mädchen arbeitete sie unter der Regie von Noelte, Lietzau und Paryla. Zu ihren Engagements gehören u.a. die Freie Volksbühne Berlin, das Schillertheater, das Stadttheater Bonn, die Salzburger Festspiele, die Komödie Kassel, die Mainzer Kammerspiele und das Volkstheater Frankfurt. Für Die Komödie in Frankfurt und das Fritz Rémond-Theater arbeitete sie als Regieassistentin. Mit dem Theater auf Tour ist sie regelmäßig in verschiedenen „Dinnerkrimi“-Stücken zu sehen. Zudem sammelt sie bei dem ENSEMBLE DEFANORA als Regisseurin Erfahrungen. Seit 2019 ist sie als Gast am Oststadt-Theater in Mannheim engagiert.
Seit 1988 ist sie Ensemblemitglied der Hanauer Festspiele und übernahm zuletzt 2017 die Rolle der Frau Holle im gleichnamigen Stück. In der letzten Spielzeit war sie Regieassistentin und Inspizientin des Musicals JACOB UND WILHELM – WELTENWANDLER und übernahm zusätzlich die Inspizienz bei Die BREMER STADTMUSIKANTEN und MARIA STUART.
2019 war sie bei dem DORNRÖSCHEN-Gastspiel der BGF am Deutschen Theater in München als Stage Manager tätig.

SCHNEEWEISSCHEN UND ROSENROT ⮞Mama Nann
DER RATTENFÄNGER VON HAMELN ⮞Regieassistenz/Inspizienz